wgderdreipoeten

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren








Der Gedanken letzter Kuss

Wieviel Liebe kann man teilen,
wieviele Herzen kann man brechen,
wie lange an der Sehnsucht feilen,
wie lange in die Wunden stechen?
Mein Leid ist schwer, die Liebe schwerer,
Heimat! wie ist's um Dich bestellt?
Die Hoffnung ist mein bester Lehrer,
sie stirbt zuletzt auf dieser Welt;
was bleibt sind s??e Anekdoten,
in sanften Jamben klingen sie
in meinem Ohr wie Mozarts Noten-
es schmerzt wie reinste Poesie.
29.7.05 00:02
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung